Die Macht eines Namens

Nachdem vor nunmehr 20 Jahren die erste Version von Scrum an der OOPSLA ’95 präsentiert wurde, ist es heute auch in der Schweiz weit verbreitet und akzeptiert.
Dies führt aber nun leider dazu, dass es vielerorts „angewendet werden darf“ aber keineswegs korrekt eingeführt wird.

Allzu oft treffe ich auf Teams oder auch Unternehmen, die sagen: „Wir machen Scrum.“ Denn sie haben Meetings, die sie Planning und Review nennen und sie wählen aus den fixen Anforderungen das, was sie im nächsten Sprint liefern. Daily Meetings machen sie höchstens 2 – 3 mal pro Woche, denn mehr „Status Report“ braucht es nicht, eine Retrospektive ist nur Zeitverschwendung und eine Definition of Done hat auch niemand definiert.
Eine solche Situation liefert reichlich Potential für 10 – 20 Posts. Deshalb hier nur ganz generell.

Scrum ist ein Framework, kein Prozess. Die definierten Events und Artefakte dienen einem Zweck und zwar dem, einen empirischen Prozess zu leben und die agilen Prinzipien umzusetzen.
Um Scrum (oder irgend ein anderes, agiles Vorgehensmodell) erfolgreich anzuwenden, ist es essenziell, dass Sinn und Zweck der einzelnen Events, Artefakte und Rollen von allen Beteiligten nicht nur verstanden, sondern auch akzeptiert sowie gefördert und gelebt werden.

Diesen Satz kann ich beliebig oft wiederholen und immer noch wird es Leser geben, die ihn überlesen, denken das geht mich nichts an oder auch sagen:
„Ich weiss ja eh um was es geht, da gibt es Sprints und viele Meetings…
Hauptsache ich kriege meine Zahlen sowie fixed Scope, Time and Budget.“

Scrum kann helfen den Entwicklungsprozess zu verbessern. Dann, wenn wir es korrekt umsetzen!
Um jedoch in den vollen Genuss agiler Vorgehensmodelle zu kommen, muss der gesammte Prozess umgestellt werden und das Mindset aller Beteiligten muss sich von altgedientem lösen um modernen Vorgehensweisen Platz zu machen, sie zu fördern und davon zu profitieren.

1 Comment on “Die Macht eines Namens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *